Ethernet-Kabel

CAT 5: Das verbreitetste Kabel

CAT-5-Kabel sind in den allermeisten Installationen zu finden und werden daher als Standard betrachtet. Diese Kabel erreichen Signalraten von bis zu 100 MHz und sind damit für den Gigabit-Betrieb geeignet. Für Heimanwender sind CAT-5-Kabel in den allermeisten Situationen völlig ausreichend.

CAT 6a: Der Alleskönner

Diese Kabel werden besonders im professionellen Bereich oft angewandt. Die Kabel der CAT-6-Kategorie werden in der gesamten Netzwerkinfrastruktur des öffentlichen Lebens eingesetzt. Der CAT-6a-Standard erreicht Betriebsfrequenzen von bis zu 500 MHz und ist somit für 10-Gigabit-Ethernet geeignet. Die Übertragungsgeschwindigkeit nimmt aber ab, je länger das Kabel ist. Die Kabel müssen besonders vor äußeren Einflüssen wie Nebensignalen oder Rauschen geschützt sein.

CAT 7: Das Nonplus-Ultra

Der CAT-7-Standard ist der schnellste und am besten abgeschirmteste Standard unter den Netzwerkkabeln. Sie erreichen eine Betriebsfrequenz von bis zu 600 MHz. Die Unterkategorie CAT-7a schafft sogar bis zu 1.000 MHz. Alle Kabel der CAT-7-Kategorie haben 4 separat abgeschirmte Aderpaare in einer gesamten Abschirmung. Dadurch kommen so gut wie keine Nebensignale an das Kabel heran.

Ergebnisse 1 – 12 von 55 werden angezeigt

Ergebnisse 1 – 12 von 55 werden angezeigt